Jesus ist mein Hirte

ihm folge ich ...
 

Letztes Feedback

Meta





 

warum?

Oft bleibt die Frage nach dem " warum" unbeantwortet, jeder denkt Gott hat aufgehört um die Erde, die Menschen zu sorgen, dabei sorgt er noch immer für uns alle. Nur, wer die heilige Schrift gelesen hat weis, das darin all das aufgelistet ist was heute auch geschieht. Gott gab uns das Wissen um gut und böse, doch er forderte uns nicht auf böse zu werden, das ist ein Unterschied. Dennoch, damit der Mensch unterscheiden kann was ist gut für mich wählt er den Weg des fühlens. Er will nicht nur sehen, sondern muß fühlen, damit er glauben kann, das es auch wahr ist. Deshalb können die Menschen ja nicht an Gott glauben, da er unfassbar/ untastbar ist. Es gibt zwar viele Marienerscheinungen, doch das kann man muß man aber nicht glauben, da man es nicht versteht. Und vor allem ist nicht alles wahr was darüber gesprochen wird. Denn die heilige Mutter Maria erscheint nicht nur so, sie hat immer eine Botschaft die meist für die Menschen schlecht ist, da es oft eine Warnung ist. Gerade deshalb, da man so etwas nicht beweisen kann, lehnen es viele Menschen ab. Anderst sieht es aus beim Bösen, das kann man fassen. Nicht den Teufel selbst, aber seine Diener. Diener sind alle die böse handeln, die zerstören, morden, streit und unruhe verbreiten. Das kann man fassen, da es normale Menschen sind. Daran glauben alle. Dahin würden alle gehen, um sich zu überzeugen, es zieht sie an. Doch wenn die Menschen nur wüssten das das Böse ihr Untergang ist, das die Hölle nur aus Schmerz besteht, der nie mehr aufhört würden sie aufhören böse zu sein. Gott ist gnädig, barmherzig, und kämpft um seine Kinder. Seine Waffe ist kein Schwert, sondern die Liebe! Mit Liebe kann man alles bekämpfen, sogar das Böse.

Deshalb fragt nicht nach dem warum, warum hilft Gott nicht, Gott hilft durch Menschen, er kommt nicht selber auf die Erde um dir zu helfen, er schickt dir Hilfe durch Menschen die dir nahe sind. Wenn du sie wegschickst wunder dich nicht das dir Gott nicht hilft.

Jeder Mensch in deiner Nähe der zu dir kommt wenn es dir schlecht geht, wenn du hilfe brauchst, sei es auch jemand dem du nicht traust, der dir aber helfen möchte, weis ihn nicht zurück, denn denke daran, er kann von Gott gesandt sein, um dir zu helfen.

liebe Grüße katimaria 

 

 

 

18.11.11 18:20

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen